We Won't Shut Up!

„Die vergessenen Münchnerinnen“

06.03.2022 · 14:0015:30Uhr

Alter Südfriedhof

  • Stadtspaziergang

Achtung: Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf höchstens 15 Personen begrenzt, eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich. Leider sind aktuell alle Plätze ausgebucht!

Der Alte Südfriedhof wird gerne als das Geschichtsbuch Münchens bezeichnet. Er ist ein sehr männliches „Buch“, denn der Besucher erfährt über die meisten Frauen nur, dass sie Gattin, Tochter oder Witwe waren. Auch wenn sich die „Rentierstochter” oder die „Hofpianofortefabrikantenswittwe” sehr schön liest!

Entdecken Sie bei einem Spaziergang über den Friedhof Frauen, die mehr als das waren, die Geist, Tatkraft und Mut hatten.

Führung: Adelheid Schmidt-Thomé, Autorin, Historikerin

Treffpunkt: Durchgang zwischen dem alten und neuen Teil (gegenüber Thalkirchnerstraße 66. Bus 62 Haltestelle Waltherstraße)

Für den Spaziergang gilt 2G, bitte Nachweis und Ausweis mitbringen.

https://vergessenemuenchnerinnen.wordpress.com

Leider sind aktuell alle Plätze ausgebucht!

Ein neuer Spaziergang wird bald wieder stattfinden!

  • Adelheid Schmidt-Thomé

    Adelheid Schmidt-Thomé

    Autorin und Historikerin

    Die Münchnerin Adelheid Schmidt-Thomé studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität Geschichte und Germanistik. Nach Jahren als freie Lektorin entdeckte sie ihre Liebezur Historischen Forschung wieder und arbeitet nun zur Geschichte der Frauenbewegungen, veranstaltet Vorträge und veröffentlichte bereits drei Bücher, Kalender zum Thema sowie Artikel über „vergessene“, politische oder anderweitig interessante Münchnerinnen. Außerdem bietet sie Führungen zu Gräbern von Frauen auf dem Alten Südlichen Friedhof sowie Stadtführungen zur Frauenbewegung in München, zu Münchner Straßennamen oder zur Stadtviertelgeschichte an.

    Bildrechte: © Kubinska & Hofmann